Sie sind hier: Angebote / Engagement / Ehrenamt

Mitglied werden

Machen Sie mit beim Abenteuer Menschlichkeit.

Ansprechpartner

Sabine Junge

Ehrenamtskoordinatorin
Frau Sabine Junge

Erich-Schlesinger-Straße 37
18059 Rostock

Tel.: 0381 24 27 9-83
Fax: 0381 24 27 9-19
ehrenamt@drk-rostock.de

Das Deutsche Rote Kreuz ist dort, wo Menschen Hilfe benötigen - sei es nach einem Verkehrsunfall, einer Naturkatastrophe oder bei alleinlebenden Senioren. So unterschiedlich die Situationen sind, in denen Menschen Hilfe brauchen, so vielfältig sind auch die Aufgaben, die unsere ehrenamtlichen Helfer tagtäglich übernehmen.

Mehr als 400.000 Ehrenamtliche engagieren sich bereits neben Beruf, Studium oder Schule beim Deutschen Roten Kreuz. Es sind Menschen jeden Alters, jeder Hautfarbe und Religion und mit ganz unterschiedlichen Lebensgeschichten. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: Sie helfen Menschen in Not.

Finden Sie hier unsere aktuelle Ehrenamtsbroschüre mit einer Übersicht aller möglichen Tätigkeitsbereiche.

Flüchtlingshilfe

Flüchtlingshilfe
Foto: DRK / A. Zelck

Seit Mitte September ist der DRK-Kreisverband Rostock in der Flüchtlingshilfe unserer Hansestadt aktiv. Wir unterstützen Menschen, die auf Ihrer Weiterreise nach Skandinavien sind oder in Deutschland einen Asylantrag stellen wollen. Um ihnen den Alltag so angenehm wie möglich zu machen, suchen wir ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Wir freuen uns über jede Unterstützung. Weitere Infos hier.

Die Bereitschaften

Retterin vom DRK misst Blutdruck an einer Verletzten
Foto: DRK / Rolf Erbe

Die Aufgaben der Bereitschaften sind vielfältig. Unterstützend zum Rettungsdienst kümmern sich die Helferinnen und Helfer m Sanitätsdienst um kleine und große Notfälle. Bei Großeinsätzen wie Massenkarambolagen, Großbränden oder Flutkatastrophen helfen die Bereitschaften mit zusätzlichem Material, beim Transport der Verletzten, bei der Betreuung und Versorgung Betroffener und leisten Erste Hilfe. Darüber hinaus übernehmen sie unter anderem die Betreuung von Sport-, Kultur- und sonstigen Großveranstaltungen wie Spiele des FC Hansa Rostock, die Absicherung auf der HanseSail oder anderer Großveranstaltungen in Rostock. Mehr zu der Bereitschaft in Rostock

Schule und DRK

Schule und DRK
Foto: DRK / Gager

Das DRK-Programm "Schule und DRK" fördert mehr Miteinander und Hilfsbereitschaft. Das Kurs- und Bildungsangebot vermittelt den humanitären und sozialen Rotkreuzgedanken anschaulich und praxisorientiert. Die Mehrzahl der Angebote wird von unserer Schulkoordinatorin durchgeführt. Bei der Umsetzung der zahlreichen Projekte, wie zum Beispiel der Schulung der Sanitätsdienste, freuen wir uns über jede tatkräftig Unterstützung.

Jugendrotkreuz

Jugendrotkreuz
Foto: DRK / Mario Andreya

Mitglieder des Jugendrotkreuzes engagieren sich gemeinsam für die Themen Gesundheit, Umwelt, Frieden und internationale Verständigung und orientieren sich an humanitären Werten wie Toleranz, Offenheit und Verständnis. Sie helfen anderen, wenn sie in Not geraten sind. Mit Kampagnen, Aktionen und Initiativen macht das Jugendrotkreuz auf kritische Themen aufmerksam und setzt sich mit vereinten Kräften für positive gesellschaftliche Entwicklungen ein. Jeder ab sechs Jahren kann mitmachen. Mehr zum Jugendrotkreuz findet ihr hier. Aktuell suchen wir einen ehrenamtlich tätigen JRK Kinder- bzw. Jugendgruppenleiter.

Medical Task Forces

Medical Task Forces
Foto: DRK / Thomas Powasserat

Können Sie sich erinnern an das ICE-Unglück in Eschede 1998 oder an die Massenkarambolage 2011 im Sandsturm auf der Autobahn A19? Situationen wie diese erfordern schnelles und professionelles Handeln. Die Medical Task Forces verstärken und unterstützen den Rettungsdienst und den Katastrophenschutz bei der Rettung und medizinischen Versorgung der Verunglückten. Sie versorgen und betreuen Betroffene, transportieren Verletzte und übernehmen die erste medizinische Versorgung.

Team MV

Team MV
Foto: Christine Mevius

Die Initiative TEAM MV gibt Bürgerinnen und Bürgern des Landes eine Plattform, sich nachbarschaftlich und ohne Verpflichtung einer Mitgliedschaft in den Hilfsorganisationen zu engagieren. Ihr Ziel ist es, Helfer zu sammeln, zu organisieren und planbar in den Einsatz zu bringen. Meistens gehen dieser Maßnahme seltene Großereignisse voraus. Bei einer Flutkatastrophe können Sie zum Beispiel Sandsäcke befüllen oder Betroffenen im Anschluss helfen, wieder Ordnung in ihre Häuser zu bringen. Sie können aber auch aufgrund spezieller Fähigkeiten eingesetzt werden. Registrieren Sie sich einfach unter https://drk-mtf.m-v.de.

Wasserwacht

Wasserwacht
Foto: DRK / Thomas Powasserat

Die DRK-Wasserwacht hat sich der Rettung von Personen am, auf und im Wasser verschrieben. Ihre Arbeit umfasst neben dem Rettung von Ertrinkenden auch die Erste Hilfe bei kleineren und größeren Verletzungen sowie die Erstversorgung bei Kreislaufzusammenbrüchen und anderen Unfällen. Alle weiteren Infos zur DRK-Wasserwacht Rostock finden Sie hier.

Ausbilder/in Erste Hilfe

Ausbilder/in Erste Hilfe
Foto: DRK / André Zelck

Viele Menschen lernen in praxisnahen Erste Hilfe-Lehrgängen des Deutschen Roten Kreuzes, wie sie mit den einfachsten Handgriffen Menschenleben retten können. Erste Hilfe-Ausbilder sind dafür zuständig, dieses Wissen zu vermitteln. Sie halten Lehrgänge für Privatpersonen, Fahranfänger und Mitarbeiter von Betrieben, vermitteln auf anschauliche Weise nötiges Wissen und trainieren die wichtigsten Maßnahmen.

Bahnhofsdienst

Bahnhofsdienst
Foto: Kerstin Griesert

Das Team des Bahnhofsdienstes begleitet und betreut hilfebedürftige Menschen auf dem Rostocker Hauptbahnhof. Es leistet Erste Hilfe, hilft bei der Orientierung und vermittelt in Problemsituationen an Beratungsstellen und soziale Einrichtungen. Die Helferinnen und Helfer bieten älteren, kranken und behinderten Menschen sowie Müttern mit Kindern die benötigte Hilfe und Unterstützung beim Ein-, Aus- und Umsteigen und wenn nötig einen Platz zum Aufwärmen der Babynahrung.

Zeit für Senioren

Zeit für Senioren
Foto: DRK / Kasch

Auch dieser Bereich lebt von der Zeit und Kreativität Ehrenamtlicher, um Ausfahrten ausreichend betreuen oder Veranstaltungen organisieren zu können. Wenn Sie Lust am Beisammensein haben, Kartenspielen können wie kein Zweiter, Geschick bei handwerklichen Tätigkeiten oder Freude an gemeinsamen Aktivitäten besitzen und zuverlässig sind - ist das genau Ihr Tätigkeitsbereich.

Betreuung von Menschen mit Behinderungen

Betreuung von Menschen mit Behinderungen
Foto: DRK / Kasch

Arbeit bedeutet für die behinderten Menschen in unseren Werkstätten in erster Linie ein Stück Normalität und das Gefühl, gebraucht zu werden. Wer hier beschäftigt ist, wird beruflich weitergebildet, sozial betreut und in seiner Selbständigkeit und Persönlichkeitsentwicklung gefördert. Die Möglichkeiten, sich in diesem Bereich zu engagieren, sind vielfältig. Der Inhalt richtet sich ganz nach Ihren Fähigkeiten. Die Beschäftigten freuen sich über unterschiedlichste Sport- oder Kulturangebote. Auch im Wohnbereich wird Zeit für gemeinsame Ausflüge, Musikabende oder ganz neue Aktivitäten sehr geschätzt.

Förderung von Kindern & Jugendlichen

Förderung von Kindern & Jugendlichen
Foto: DRK / A. Zelck

Besonders vielfältige Formen des ehrenamtlichen Engagements ergeben sich in unseren Einrichtungen der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe. In Kindertagesstätte, Jugendhilfeverbund, Familienbildungsstätte oder Stadtteilbegegnungszentrum / Mehrgenerationenhaus - überall lassen sich die eigenen individuellen Fähigkeiten einbringen. Ob musikalisches Talent, die Entwicklung eines Sportprogramms oder Hilfe bei den Hausaufgaben - alles ist denkbar.

Beratung von Migranten

Beratung von Migranten
Foto: DRK / Jörg F. Müller

Die DRK-Migrationsberatung berät kostenlos z.B. Spätaussiedler/innen, ihre Angehörigen und Ausländer/innen, die bleibeberechtigt hier leben, wenn sie älter als 27 Jahre sind und noch nicht länger als drei Jahre hier leben. Das Angebot reicht über ein erstes Beratungsgespräch, eine Analyse der persönlichen Möglichkeiten und die gemeinsame Planung weiterer Schritte bis zur Erreichung persönlicher Meilensteine. Wenn Sie eine Weile im Ausland waren, Ihnen Sprachen leicht fallen oder Sie sogar selbst einen Migrationshintergrund haben, könnte eine ehrenamtliche Tätigkeit in der Migrationsberatung genau das Richtige für Sie sein.

Handwerkliche Tätigkeiten

Handwerkliche Tätigkeiten
Foto: DRK / SBZ Toitenwinkel

Sie sind jemand, der handwerkliches Geschick und Freude an aktiven Tätigkeiten mitbringt? Wir bieten jede Menge Möglichkeiten, sich zu entfalten. Sie haben einen grünen Daumen? Warum nicht sich um die Pflanzen in den Seniorenwohnanlagen kümmern? Sie haben stattdessen Lust auf hausmeisterliche Tätigkeiten, die Schippe Schnee im Winter oder können gut malern? Auch hier bieten sich viele Möglichkeiten, in der Kleiderkammer, in den Ortsvereinen, in unserem Stadtteilbegegnungszentrum Toitenwinkel.

Hilfe in der Kleiderkammer

Hilfe in der Kleiderkammer
Foto: DRK / A. Zelck

Sie haben Spaß und Freude daran, Spenden für die Abgabe an Bedürftige vorzubereiten oder Menschen in einem persönlichen Gespräch bei der Kleidungssuche zu beraten? Dann werden Sie ehrenamtlich aktiv in unserer DRK-Kleiderkammer. Insgesamt 68 DRK-Kleider-Container sind in Rostock und dem Umland aufgestellt. Die über die Container, Privat- und Unternehmensspenden gesammelten Kleidungsstücke, Schuhe, Bücher, Spielzeuge werden über zwei Etagen in der Augustenstraße 124 ausgegeben. Kinderbekleidung und Bekleidung für Flüchtlinge und Obdachlose wird grundsätzlich kostenlos abgegeben. Wenn Sie Spaß am Umgang mit Menschen und Textilien sowie der Arbeit im Team haben, freuen wir uns auf Sie.

Blutspenderbetreuung

Blutspenderbetreuung
Foto: DRK / Daniel Ende

Freiwillige spenden ihr Blut bereits seit vielen Jahren beim DRK-Blutspendedienst in der Robert-Koch-Straße 10 oder einem der vielen stadtweiten Termine. Wenn Sie schon einmal Blut gespendet haben, ist Ihnen vielleicht aufgefallen, dass alle Spender einen kleinen Imbiss erhalten - als kleines Dankeschön. Ihnen die vielen Ehrenamtlichen wäre dies jedoch nicht möglich. Wenn Sie Spaß am Umgang mit Menschen haben, unterstützen Sie uns doch bei der Imbisszubereitung und -ausgabe bei den DRK-Blutspendediensten.